Ausbildung Fachmann für Systemgastronomie, Voraussetzungen, Inhalt

Ausbildung – BerufeGastronomie – Sie lernen hier mehr über die Ausbildung zum Fachmann oder zur Fachfrau für Systemgastronomie. Sie finden auf diesen Detailseiten die Voraussetzungen für die Ausbildung, die Dauer sowie mehr zu den Tätigkeiten und Lerninhalten. Weiterhin erhalten Sie Informationen zum Gehalt oder der Ausbildungsvergütung sowie zu den Stärken und wie wir die Zukunftsaussichten beurteilen. Ihr findet weitere Info zu informativen Webseiten sowie Videos für den Ausbildungsberuf zum Fachmann für Systemgastronomie.

Ausbildung Fachfrau oder Fachmann für Systemgastronomie, Voraussetzungen, Inhalt, Video, Stärken sowie der Dauer zum Ausbildungsberuf

Ausbildung Fachfrau oder Fachmann für Systemgastronomie, Voraussetzungen, Inhalt, Video, Stärken sowie der Dauer zum Ausbildungsberuf
Ausbildung Fachfrau oder Fachmann für Systemgastronomie, Voraussetzungen, Inhalt, Video, Stärken sowie der Dauer zum Ausbildungsberuf

Die Einsatzgebiete vom Fachmann für Systemgastronomie

Zu den Hauptaufgaben eines Fachmanns bzw. Fachfrau für Systemgastronomie gehört das Umsetzen eines standardisierten Konzepts für die Gastronomie. Dabei wird darauf geachtet, dass das Angebot und die Qualität nach festen Regeln vollzogen wird. Gerade in der Gastronomie oder auch der Hotellerie wird das Personal rar. Die Zukunftschancen einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeitsstelle zu bekommen steigen ständig.

Ihr hauptsächliches Einsatzgebiet sind Schnellrestaurants sowie Restaurants mit Selbstbedienung. Die Unternehmensformen sind hauptsächlich im Catering, bei Autobahnraststätten sowie Kantinen angesiedelt.

Die Voraussetzungen für die Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie

Die Voraussetzungen eine Ausbildung in der Systemgastronomie zu machen, ist die Mittlere Reife oder der Hauptschulabschluss. Es gibt jedoch keine gesetzlichen Vorschriften über einen vorgeschriebenen Bildungsabschluss in diesem Bereich.

Die Ausbildungsdauer für den Fachmann für Systemgastronomie

Die Ausbildungsdauer für einen Fachmann oder eine Fachfrau für Systemgastronomie dauert 3 Jahre.

Sie lernen hier mehr zu Tätigkeiten und Lerninhalten vom Fachmann für Systemgastronomie während der Ausbildung

Sie finden hier die hauptsächlichen Tätigkeiten und Inhalte zum Lernen während der Ausbildung zum Fachmann oder der Fachfrau für Systemgastronomie.

  • Das Verhalten gegenüber den Gästen mit einem guten Benehmen lernen.
  • Die Aspekte der Wirtschaftlichkeit von Betriebsmitteln lernen.
  • Die Vorschriften der Hygiene in der Systemgastronomie.
  • Weiterhin die Küchenprodukte auf Beschaffenheit prüfen sowie deren Verwendungsmöglichkeiten ausloten.
  • Das Herstellen einfacher Speisen unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit.
  • Die Zubereitung von Getränken und der Ausschank in der Systemgastronomie. Auch das Servieren von Essen und Getränke gehört dazu.
  • Das Lernen der allgemeinen Arbeiten im Bürobereich.
  • Die Prüfung der Ware vornehmen in Bezug auf Mängel, Schäden und der Vollständigkeit der Ware.
  • Dei Lagerung von Warenbeständen unter Einhaltung der Vorschriften für Lebensmittel.
  • Die Bearbeitung von Reklamationen und die Behandlung von Einwänden der Kunden.
  • Die Wartung und das Reinigen der Betriebsmittel.
  • Insbesondere Bestellungen aufnehmen, die Abrechnung und das Kassieren mit Datenkassen lernen.
  • Die Konzepte der Systemgastronomie von anderen Konzepten unterscheiden können.
  • Auch sollten Sie die Prozesse in der Systemgastronomie planen und organisieren können.
  • Die Instrumente des Marketings gezielt einsetzten und die richtige Warenpräsentationen lernen.
  • Einfache Kenntnisse von Fremdsprachen in der Gastronomie lernen.
  • Die Personaleinsatzplanung sowie das Personalwesen
  • Eine Kostenrechnung sowie Preiskalkulation vornehmen können.

Die Stärken vom Fachmann für Systemgastronomie

Eine Fachfrau oder ein Fachmann für Systemgastronomie sollte über unterschiedliche Stärken verfügen. So kennzeichnen folgende Fähigkeiten die sozialen sowie fachlichen Kompetenzen, während einer Ausbildung in der Gastronomie:

  • Die Leistungsbereitschaft sowie die Einsatzbereitschaft
  • Das selbstständige Arbeiten
  • Eine psychische sowie körperliche Belastbarkeit
  • Eine ausgesprochene interkulturelle Kompetenz
  • Die Kundenorientierung oder Orientierung am Service
  • Die Sorgfältigkeit oder sorgfältig sein
  • Die Bereitschaft Kontakt aufzunehmen
  • Das Arbeiten im Team
  • Sich beherrschen können und über eine gute Selbstkontrolle verfügen

Die Zukunftsaussichten für den Fachmann für Systemgastronomie

Die Zukunftsaussichten beurteilen wir mit gut 4 von 5 Punkten.

Das Gehalt oder die Vergütung während der Ausbildung

Das Gehalt gliedert sich nach Ausbildungsjahren. Diese Gehälter sind Mittelwerte, da je nach Arbeitgeber und Tarif die Gehälter sehr unterschiedlich ausfallen.

  • Im ersten Jahr ca. 675,00 €,
  • im zweiten Jahr ca. 750,00 €
  • und im dritten Jahr ca. 840,00 €.

Das Video zum Ausbildungsberuf

Sie finden in diesem Video für Ausbildungsberufe die allgemeinen Aufgaben vom Fachmann für Systemgastronomie.

Weblinks zum Ausbildungsberuf in der Systemgastronomie

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

  • Die besten Restaurants im Restaurantführer finden.
  • Das Lexikon für Begriffe in der Gastronomie und für das Restaurant.