Ausbildung Kaufmann, Kauffrau lernen, Gehalt, Dauer, Inhalte, Voraussetzungen

AusbildungAusbildungsberufe – Ausbildung als Kaufmann oder Kauffrau lernen, Gehalt, Dauer, Inhalte, Voraussetzungen

Ausbildung als Kaufmann oder Kauffrau lernen, Informationen zu den Themen Gehalt, Dauer, Inhalte, VoraussetzungenEine Ausbildung als Kaufmann oder Kauffrau kann sehr unterschiedlich sein, je nachdem in welchen Bereich und mit welchem Schwerpunkt man seine Ausbildung absolvieren möchte. Die Schwerpunkte reichen über das Büro, das Personalwesen, die Industrie bis hin zu modernen Unternehmen des Eventmanagements und der Informatikbranche.

In allen Bereichen der Wirtschaft werden Kaufleute benötigt und eingesetzt, deswegen ist vor einer Ausbildung zum Kaufmann und zur Kauffrau genau zu überlegen, ob der Bereich für den Sie sich entscheiden, der Richtige ist. Eine ausgebildete Einzelhandelskauffrau ist zum Beispiel schlecht als Informatikkauffrau einzusetzen.

Kaufmännische Berufe lernen

Für detailliertere Ausbildungsinformationen steht Ihnen zu jeder Ausbildung im kaufmännischen Bereich eine Detailseite zur Verfügung. Auf diesen Detailseiten finden Sie Informationen zu Gehalt, Dauer, Voraussetzungen und Lerninhalte der des jeweiligen Berufs sowie weiterführende Informationen.

Versicherungen und Finanzen

Während der Ausbildung zum Kauffrau oder zur Kaufmann für Versicherungen und Finanzen lernen Sie insbesondere die unterschiedlichen Versicherungsprodukte kennen. Weiterhin ist natürlich wichtig: der Verkauf von Versicherungsprodukten, Marketing und Beratung. Zusätzlich lernen Sie die steuerlichen und rechtlichen Bestimmungen  kennen. Zum großen Teil arbeiten Kaufleute im Bereich Finanzen und Versicherung für Kreditinstitute, Versicherungsinstitute oder auch im Immobilienbereich. Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Einzelhandel

Einzelhandelskaufleute bzw. die Kauffrau im Einzelhandel beraten und bedienen Ihre Kunden und verkaufen Produkte aller Art an Unternehmen und Privatleute. Zusätzlich gehören zu Ihren Aufgaben Tätigkeiten im Bereich der Beschaffung und der Lagerung von Waren. Des Weiteren verfügen Sie über betriebswirtschaftliche Kenntnisse im Personal- und Rechnungswesen. Ein großer Anteil Ihrer Arbeit ist es auch das Sortiment zu gestalten und Werbeaktionen zu planen und durchzuführen. Kaufmann im Einzelhandel

Büromanagement

Eine Ausbildung zur Bürokauffrau bzw. neu zur Kauffrau für Büromanagement zu absolvieren, bedeutet sich mit der Buchhaltung, den betriebswirtschaftlichen Themengebieten und den kaufmännischen Prozessen in der Beschaffung, der Produktion und dem Absatz zu beschäftigen. Kauffrau für Büromanagement

Banken und Sparkassen

Bei der Wahl einer Ausbildung zum Bankkaufmann oder zur Bankkauffrau ist es wichtig zu wissen, das man vorwiegend auch Verkäufer von Bankprodukten und Versicherungsprodukten ist. Gleichzeitig Bankkaufleute auch das nötige Wissen über die Produktarten der Finanzwirtschaft. Besonders Mathematik, kaufmännisches Wissen und gute Sprachkenntnissen sollten bereits vorhanden sein. Bankkaufmann

Immobilien

Die Entscheidung eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau oder zum Immobilienkaufmann zu absolvieren, bedeutet folgende Schwerpunkte der Immobilienwirtschaft zu erlernen: Beratung von Kunden über Immobilien und Grundstücken bezüglich Kauf, Verkauf und Vermietung. Immobilienkaufmann

Gesundheitswesen

Die Kauffrau im Gesundheitswesen ist eine Schnittstellenausbildung zwischen dem klassischen kaufmännischen Bereich und den Anforderungen des medizinischen Bereichs. Kauffrau im Gesundheitswesen

Informatik

Die Ausbildung zum Informatikkaufmann oder Informatikkauffrau kennzeichnet sich durch folgende Tätigkeitsbereiche: Pflege und Installation der hausinternen IT-Systeme, kaufmännische und betriebswirtschaftliche Tätigkeitsfelder. Informatikkaufleute bilden auch eine Schnittstelle zwischen den Fachabteilungen der Informatik und den klassischen kaufmännischen Fachabteilungen. Gleichzeitig nehmen Sie auch die Tätigkeiten im Bereich der Mitarbeiterschulung wahr und beraten die Computerbenutzer bei Neueinführungen bzw. Änderungen am IT-System. Informatikkaufmann

Hotel

Die Hotelkauffrau ist vorwiegend in der Hotellerie beschäftigt und durchläuft dort alle Abteilungen. Der Hauptschwerpunkt der Ausbildung zur Hotelkauffrau ist jedoch kaufmännischer Natur. Die hauptsächlichen Aufgaben gehen über die Buchhaltung, den Einkauf und das Personalwesen. Des weiteren gehören aber auch Tätigkeiten im Service und am Empfang zum Berufsbild von Hotelkaufleuten. Hotelkaufmann

Industrie

Eine Ausbildung in der kaufmännischen Industrie zu absolvieren, bedeutet sich mit dem Rechnungswesen, der Betriebswirtschaft in der Industrie und den kaufmännischen Prozessen in der Beschaffung, der Produktion und dem Absatz. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind allerdings sehr gut, da die Industriekauffrau in fast allen Branchen arbeiten kann und die Ausbildung eine der besten im kaufmännischen Bereich ist. Industriekaufmann

Veranstaltungen und Events

Eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann bzw. zur Veranstaltungskauffrau bedeutet ein Geschick zu haben für die Konzeption und Organisation von Veranstaltungen jeder Art. Veranstaltungskaufleute sind zuständig für einen reibungslosen Prozess unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit. Veranstaltungskaufmann