Ausbildung Medizinische Fachangestellte, Arzthelferin, Gehalt, Inhalt, Dauer, Voraussetzungen

AusbildungAusbildungsberufeAusbildung Gesundheitswesen – Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten, Arzthelferin, Gehalt, Inhalt, Dauer, Voraussetzungen

Ausbildung Medizinische Fachangestellte

Der klassische Beruf im Medizinbereich. Das Einsatzgebiet der Arzthelferin bzw. neu die medizinische Fachangestellte MFA ist es Ärzten in Krankenhäusern oder in Arztpraxen zu unterstützen.

Bei der Untersuchung, Beratung und Betreuung von Patienten. Weitere Einsatzgebiete können sein Labore, Unternehmen oder die Forschung.

Des Weiteren ist es die Aufgabe einer Arzthelferin organisatorische und verwaltende Tätigkeiten auszuüben, so z. Beispiel die Abrechnung mit den Krankenkassen, die Verwaltung der Patientenakten etc.

Generell ist die Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten ein Beruf mit Zukunft, da die ständig älter werdende Bevölkerung einen hohen Bedarf an medizinischen Dienstleistungen haben wird.

Hier erfahren Sie mehr zur Voraussetzung, der Dauer der Ausbildung, den Tätigkeiten und Lerninhalten.

Welches Gehalt bzw. welche Ausbildungsvergütung gezahlt wird, wie wir die Zukunftsaussichten beurteilen, welche Stärken Ihr haben solltet und Ihr findet weitere Informationen zur Bewerbung, informativen Webseiten sowie Videos.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen einer Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten oder Arzthelferin zu beginnen ist der Realschulabschluss beziehungsweise ein sehr guter Hauptschulabschluss.

Bei einer schulischen Ausbildung wird das Einstiegskriterium von den jeweiligen Schulen festgelegt.

Dauer

Ausbildungsdauer: Die Dauer der Ausbildung für eine medizinische Fachangestellte MFA beträgt 3 Jahre.

Tätigkeiten und Lerninhalte

Die Tätigkeiten und Lerninhalte einer medizinischen Fachangestellten währende der Ausbildung sind unter anderem folgende:

  • Die Schwerpunktinhalte betreffen die Untersuchung, Betreuung und Beratung von Patienten sowie die verwaltenden Tätigkeiten.
  • Daten aufnehmen und elektronisch weiterverarbeiten.
  • Assistenz und Stütz- und Wundverbände anlegen, Reizstromanwendungen geben.
  • Auf Hygienemaßnahmen achten, so sind Geräte, Instrumente und Apparate steril zu halten.
  • Die gängigen Symptome und Krankheitsbilder kennen lernen (Infektionen, Schutzmaßnahmen).
  • medizinische Untersuchungen und Behandlungen vorbereiten.
  • Organisieren von Hausbesuchen und Notdiensten des Arztes. Terminplanung und Koordination.
  • Materialbestellung, Warenbestellung für die Arztpraxis. Die Software für Arztpraxen kennen lernen und bedienen.
  • Dokumentation von Behandlungen, Datenschutzvorschriften.
  • Lagerung von Impfstoffen, Sera, und Arzneimittel. Assistenz bei diagnostischen Maßnahmen.
  • Untersuchungen im Labor durchführen, einstufen und an die zuständigen Stellen weiterleiten.
  • Abrechnungen mit den Krankenkassen durchführen. Einwandbehandlung von Patienten.
  • Den Umgang mit chronisch Kranken und Patienten mit erhöhtem Risiko lernen.
  • Qualitätssicherung durchführen. Die Gebührenordnung für Ärzte kennen lernen und anwenden.
  • Entfernung von Nähten und die Versorgung von Wunden. Die Blutabnahme bei Patienten durchführen.
  • Spritzen geben und Vorbereitungen treffen. Notfallmaßnahmen einleiten, Erste Hilfe.
  • Rechte und Pflichten im medizinischen Umfeld kennen lernen und anwenden.
  • Umweltschutz und Präventionsarbeit gegen die Vorbeugung von Krankheiten.

Stärken

Auszubildende zur medizinischen Fachangestellten oder Arzthelferinnen sollten über unterschiedliche Stärken verfügen.

Folgende persönliche und fachliche Stärken sollte ein Auszubildender im Bereich der medizinischen Versorgung in der Arztpraxis oder im Krankenhaus mitbringen:

  • Teamfähigkeit
  • Leistungsbereitschaft, leistungsbereit
  • Sorgfalt, sorgfältig
  • Empathie, Einfühlungsvermögen
  • Freundlichkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Lernbereitschaft, Lernfähigkeit
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Psychische Belastbarkeit
  • Strukturierte Vorgehensweise
  • Kaufmännisches Interesse

Zukunftsaussichten

Zukunftsaussichten: Die Perspektiven für die Zukunft bewerten wir mit sehr gut 5/5 Punkte, auf Grund der starken Zunahme von pflegerischen und medizinischen Tätigkeiten in Arztpraxen und im Krankenhaus.

Ausbildungsvergütung, Gehalt

Das Gehalt bzw. die Ausbildungsvergütung für medizinische Fachangestellte oder Arzthelferinnen gliedert sich nach Ausbildungsjahren.

Diese Gehälter sind Mittelwerte, da je nach Arbeitgeber und Tarif die Gehälter sehr unterschiedlich ausfallen können.

  • Im ersten Jahr ca. 640,00 €,
  • im zweiten Jahr ca. 680,00 €
  • und im dritten Jahr ca. 730,00 €.

Brutto-Netto-Rechner

Der Gehaltsrechner, um Ihren Nettolohn oder Ihr Nettogehalt zu berechnen. Mit diesem Brutto-Netto-Rechner können Sie ganz einfach Ihr Nettogehalt berechnen unter Beachtung folgender Eingaben: Bruttolohn, Angaben zur Sozialversicherung, Kinderfreibeträge, der Steuerklasse, dem Steuerfreibetrag, der betrieblichen Altersvorsorge und den geldwerten Vorteilen.

Videos

In diesem Bereich finden Sie interessante Videos und Filme rund um den Ausbildungsberuf der medizinischen Fachangestellten. Bevor man eine Ausbildung beginnt, sollten man sich sehr gut informieren über diesen Ausbildungsberuf.

Ausbildungsberuf Info: Allgemeine Aufgaben

Ausbildungsberuf Info: Allgemeine Aufgaben

Ausbildungsberufe Info per Video zusammengefasst

Bewerbung

Bewerbung medizinische Fachangestellte: Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen rund um die Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten.

Bringen Sie in die Bewerbung Ihre persönlichen Fähigkeiten mit ein. Bevor Sie eine Ausbildung in diesem Bereich beginnen, sollten Sie sich sehr gut informieren über dieses Berufsbild, dazu können Sie das Berufenet der Arbeitsagentur sehr gut verwenden.

Mustertext

Hier bekommen Sie einen Mustertext für die Ausbildung als medizinische Fachangestellte bzw. Arzthelferin und ein Word Dokument als Vorlage für Ihre Bewerbung:


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als <medizinische Fachangestellte>

Sehr geehrter Herr <Ansprechpartner>,

wie ich Ihrem interessanten Internetauftritt entnehmen konnte, bieten Sie eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten an. Da ich mich sehr stark für den medizinischen Bereich und insbesondere für Allgemeinmedizin interessiere, will ich gerne die Ausbildung in Ihrer Arztpraxis beginnen.

Ich besuche derzeit die Realschule <Name> in <Ort> und konnte in meinen Schulpraktika bereits erste Eindrücke in der Arztpraxis <Name> sammeln, welche mich darin bekräftigen, die Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten zu beginnen.

Darüber hinaus kann ich mich sehr gut in andere Menschen einfühlen und auf deren Beschwerden eingehen. Ich bin kommunikativ und habe Freude am Umgang mit anderen Menschen.

Ein Eignungstest der Berufsberatung hat zusätzlich ergeben, dass ich die Tendenz besitze im medizinisch-kaufmännischen Bereich zu lernen und zu arbeiten.

Meine besten Fächer in der Schule sind unter anderem Mathematik sind <Fach 1> und <Fach 2>. Darüber hinaus lerne ich gerne Neues, bin verantwortungsbewusst und zuverlässig, daher kann ich mir sehr gut vorstellen die Ausbildung in Ihrer Praxis zu absolvieren.
Über ein Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Bewerbung medizinische Fachangestellte Ausbildung, Arzthelferin, MFA
Bewerbung medizinische Fachangestellte Ausbildung, Arzthelferin, MFA

Bewerbungsschreiben downloaden

Das Bewerbungsschreiben für die Ausbildung medizinische Fachangestellte können Sie als Word Dokument erhalten und hier kostenlos downloaden:

So oder so ähnlich können Sie den Bewerbungstext verfassen.

Bringen Sie Ihre persönliche Note mit in das Anschreiben ein und nennen Sie Ihre Motivation für das Berufsbild.

Weblinks

Finden Sie spezielle weitere Informationen für die medizinische Fachangestellte zu den Themen:

Ausbildung als medizinische Fachangestellte, Arzthelferin, Gehalt, Inhalt, Dauer, Voraussetzungen
Ausbildung als medizinische Fachangestellte, Arzthelferin, Gehalt, Inhalt, Dauer, Voraussetzungen