Ausbildung Veranstaltungskaufmann lernen, Gehalt, Dauer, Inhalte, Voraussetzungen

AusbildungAusbildungsberufeAusbildung Kaufmann – Ausbildung Veranstaltungskaufmann lernen, Gehalt, Dauer, Inhalte, Voraussetzungen

Ausbildung Veranstaltungskaufmann, Veranstaltungskauffrau

Eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann bzw. zur Veranstaltungskauffrau bedeutet ein Geschick zu haben für die Konzeption und Organisation von Veranstaltungen jeder Art.

Der Veranstaltungskaufmann ist zuständig für einen reibungslosen Prozess unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit.

Das Einsatzgebiet des Veranstaltungskaufmanns ist bei Eventmanagementagenturen, öffentlichen Trägern, Unternehmen der Gastronomie und natürlich bei Veranstaltern in den Bereichen Kunst, Sport und Fernsehen.

Seine Aufgabe besteht darin, Veranstaltungen aller Art zu planen, organisieren und umzusetzen.

Dazu gehören beispielsweise die Suche nach einer geeigneten Location, Buchung von Musikern, Rednern oder Catering, die Einholung aller notwendigen behördlichen Genehmigungen und natürlich der direkte Kontakt zum Kunden.

Auch die Einweisung des Personals sowie die Überwachung des Event-Aufbaus liegen in der Verantwortung des Veranstaltungskaufmanns.

Er ist außerdem dafür zuständig, dass das benötigte Equipment wie etwa Bühnenpodeste oder Mikrofone und Scheinwerfer vor Ort sind und ordnungsgemäß aufgebaut werden.

Der Beruf ist vielseitig und erfordert ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Organisationstalent und Kreativität.

Auf diesen Detailseiten finden Sie Ausbildungsinformationen zur Voraussetzung, der Dauer der Ausbildung, den Tätigkeiten und Lerninhalten.

Weiterhin Informationen zum Gehalt bzw. der Ausbildungsvergütung, wie wir die Zukunftsaussichten beurteilen, welche Stärken Ihr haben solltet.

Ihr findet weitere Info zu informativen Webseiten sowie Videos für den Ausbildungsberuf Veranstaltungskaufmann.

Voraussetzungen

Voraussetzungen: Der Zugang zu dem Beruf ist vorwiegend die Mittlere Reife, aber auch zunehmend mit Hochschulreife zu erreichen.

Ausbildungsdauer

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Lerninhalte und Tätigkeiten

Marktbeobachtung durchführen, zielgruppenorientierte Vorbereitungen treffen.

Veranstaltungspläne festlegen und organisieren, Kostenplanung und Bestellungen durchführen.

Projektmanagement und Projektassistenz, Ausschreibungen, Angebote und Kalkulationen (Preisbildung).

Marketingstrategien für Veranstaltungen entwickeln, Drittanbieter einkaufen und in die Veranstaltung einplanen.

Locations suchen und bewerten, Personalplanung, interne und externe Personalbeschaffung und Personaleinsatz planen und organisieren.

Beschwerdemanagement, Endabrechnungen und den Veranstaltungserfolg berechnen.

Gesetze und Vorschriften beachten, Geldbeschaffung zur Vorfinanzierung (Banken, Investoren etc.).

Zukunftsaussichten

Zukunftsaussichten: sehr gut (5 / 5), aufgrund der zunehmenden Freizeitgestaltung, vor allem im Seniorenbereich

Gehalt, Ausbildungsvergütung

Gehalt: Das Gehalt gliedert sich nach Ausbildungsjahren. Diese Gehälter sind Mittelwerte, da je nach Arbeitgeber und Tarif die Gehälter sehr unterschiedlich ausfallen können.

  • Im ersten Jahr ca. 725,00 €,
  • im zweiten Jahr ca. 775,00 €
  • und im dritten Jahr ca. 825,00 €.

Brutto-Netto-Rechner

Der Gehaltsrechner, um Ihren Nettolohn oder Ihr Nettogehalt zu berechnen. Mit diesem Brutto-Netto-Rechner können Sie ganz einfach Ihr Nettogehalt berechnen unter Beachtung folgender Eingaben:

Bruttolohn, Angaben zur Sozialversicherung, Kinderfreibeträge, der Steuerklasse, dem Steuerfreibetrag, der betrieblichen Altersvorsorge und den geldwerten Vorteilen.

Videos

Weiterführende Informationen

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Ausbildung Veranstaltungskaufmann lernen, Gehalt, Dauer, Inhalte, Voraussetzungen
Ausbildung Veranstaltungskaufmann lernen, Gehalt, Dauer, Inhalte, Voraussetzungen