Ausbildung Erzieherin, Erzieher lernen, Gehalt, Dauer, Inhalt, Voraussetzungen

AusbildungAusbildungsberufeAusbildung Pädagogik – Ausbildung zur Erzieherin, zum Erzieher lernen, Gehalt, Dauer, Inhalt, Voraussetzungen

Ausbildung zur Erzieherin, zum Erzieher lernen, Gehalt, Dauer, Inhalt, VoraussetzungenDie Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher ist eine sehr begehrte Ausbildung. Die Schwerpunkttätigkeit einer Erzieherin ist es, Kinder ab 2 Jahren und Jugendliche zu fördern. Teilweise werden auch Kinder ab 0 Jahren in die Betreuung gegeben.

Zu dem erzieherischen Aspekt ist also auch der pflegerische Aspekt der Ausbildung ausgeweitet worden. Erzieher arbeiten auch in der Heimerziehung und haben durchaus Kontakt mit Schwererziehbaren und Behinderten, welche eine besondere Aufmerksamkeit benötigen.

Ein Erzieher kann bei städtischen oder kirchlichen Institutionen tätig werden. Darüber hinaus aber auch in Tagesstätten, Heimen, Jugendzentrum oder der Suchtberatung. Weitere Einsatzgebiete sind Schulen, wobei hier der pädagogische Charakter der Ausbildung stärker in den Fokus gerät.

Ausbildung

Auf diesen Detailseiten finden Sie Informationen zur Voraussetzung, der Dauer der Lehre, den Tätigkeiten und Lerninhalten. Weiterhin Informationen zum Gehalt bzw. der Vergütung, wie wir die Zukunftsaussichten beurteilen, welche Stärken Ihr haben solltet. Ihr findet weitere Info zu informativen Webseiten sowie Videos für den Ausbildungsberuf zum Erzieher.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für dieses Berufsbild:

Mittlerer Bildungsabschluss, Voraussetzungen können sich von Bundesland zu Bundesland unterscheiden. Bei Weiterbildung an Fachschulen gilt: einschlägiger Ausbildungsberuf oder Hochschulreife und 4-monatiges Praktikum im erzieherischen Bereich.

Dauer

Die Ausbildungsdauer beträgt zwischen 2 bis 4 Jahre und beinhaltet oftmals noch ein FSJ – Freiwilliges soziales Jahr als Vorpraktikum.

Tätigkeiten und Lerninhalte

Sie erfahren hier mehr zu den Tätigkeiten und Lerninhalten:

  • Lernen der Erziehungsziele und -maßnahmen
  • Reflektion des eigenen Verhaltens
  • Persönlichkeit und erzieherische Maßnahmen
  • Altersgruppenorientierte Entwicklungsmöglichkeiten und –förderung
  • Planung und Durchführung von Betreuungsangeboten und Bildung in unterschiedlichen Altersstufen
  • Dokumentation und Auswertungen
  • Zwischenmenschliche Beziehungen
  • Konfliktsituationen meistern und unterstützend in Konflikten bei Seite stehen
  • Psychologie
  • Gruppenerziehung und Sozialverhalten
  • Besondere Teilgebiete: Heil-, Sonder- und Heimpädagogik
  • Erkennen von Störungen der Gesundheit
  • Motivation und altersgerechte Erklärungen von bestimmten pädagogischen Fachgebieten
  • Religion und Ethik (international)
  • Spielen, handwerklich Arbeiten
  • Integration der Eltern in die Erziehung
  • Der Einsatz von neuen Medien in die Erziehungsarbeit
  • Unterstützung der sprachlichen Entwicklung
  • Sporterziehung, Musikpädagogik, Tanzpädagogik
  • Elternabende vorbereiten und durchführen
  • Rechte und Pflichten im pädagogischen Bereich
  • Fachgebiete der schulischen Ausbildung: Deutsch, Sozialkunde, Politik, Religion

Zukunftsaussichten

Zukunftsaussichten: befriedigend ( 3 / 5 ), normalerweise ( 5 / 5) unter der Berücksichtigung, dass die Kassenlage zu wenig auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen wert legt. Über Bildung und Pädagogik wird meistens nur geredet, aber zu wenig investiert und gehandelt.

Gehalt, Ausbildungsvergütung

Gehalt: Während der schulischen Ausbildung gibt es keine Vergütung oder Gehalt. Während der Praktikumsphase können Vergütungen vereinbart werden, deren Höhe jedoch vom Individualfall abhängt.

Bewerbung

Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen rund um die Bewerbung für eine Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher. Bringen Sie in die Bewerbung Ihre persönlichen Fähigkeiten mit ein. Eine Orientierungsliste der geforderten Fähigkeiten für eine Ausbildung in der Frühpädagogik finden sie am Ende des Beitrags. Bevor Sie eine Lehrstelle in diesem pädagogischen Bereich beginnen, sollten Sie sich sehr gut informieren über dieses Berufsbild. Die Anforderungen an Beschäftigte in der Kindertagesstätte sind in physischer als auch in psychischer Richtung sehr anspruchsvoll.

Mustertext

Hier bekommen Sie einen Mustertext für die Ausbildung als Erzieherin und ein Word Dokument als Vorlage für Ihre Bewerbung:

Bewerbung Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher, Muster, Vorlage, Beispiel kostenlos downloaden

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als <Erzieherin oder Erzieher>

Sehr geehrte Frau <Ansprechpartner>,

von Ihrem interessanten Internetauftritt habe ich erfahren, dass Sie eine Ausbildung zur Erzieherin anbieten. Da ich mich sehr stark für den Bereich der Frühpädagogik interessiere, will ich gerne diese pädagogische Ausbildung in Ihrer Kindertagesstätte beginnen.

Ich besuche derzeit die Realschule <Name> in <Ort> und konnte in meinen Schulpraktika bereits erste Eindrücke in einer Kindertagesstätte sammeln, welche mich darin bekräftigen, dass die Ausbildung zur Erzieherin die richtige für mich ist. Auch beim Eignungstest der Berufsberatung hatte ich die Tendenz mit Menschen, insbesondere mit Kindern, zu arbeiten.

Meine besten Fächer in der Schule unter anderem Deutsch sind <Fach 1> und <Fach 2>. Darüber hinaus bin ich handwerklich begabt, bastele gerne und spiele mehrere Instrumente. Des Weiteren singe ich gerne und bin aktiv im Kirchenchor. Ich bin lernbereit und verantwortungsbewusst, daher kann ich mir sehr gut vorstellen die Ausbildung in Ihrem Haus zu absolvieren.
Über ein persönliches Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Download

Das Bewerbungsschreiben als Word Dokument erhalten können Sie kostenlos downloaden:

So oder so ähnlich können Sie den Bewerbungstext verfassen. Bringen Sie Ihre persönliche Note mit in das Anschreiben ein und nennen Sie Ihre Motivation für das Berufsbild.

Verzeichnis

Auf dieser Detailseite finden Sie interessante Links und Verweise zu anderen Webseiten, welche das Thema Ausbildung zur Erzieherin sehr gut behandeln. Unter anderem finden Sie ein Portal für Früherziehung und ein Lexikon für Erzieher. Darüber hinaus weitere Medienhinweise zum Thema Frühpädagogik bzw. Sie erhalten generelles Fachwissen zum Bereich.

Tipps und Ressourcen

  • Portal für Frühpädagogik  – Das Fachportal für die Frühpädagogik. Hier erhalten Erzieher, Träger von Kindertagesstätten und pädagogisches Fachpersonal fundierte Informationen zum pädagogischen Bereich. Informationen für die Praxis, zur Ausbildung, zur politischen Situation und Forschung werden angeboten.
  • www.kindergartenpaedagogik.de – Auf der Seite von Kindergartenpädagogik finden Sie eine reichhaltige Sammlung von Fachtexten der unterschiedlichsten pädagogischen Themengebieten. U. a. zu den Kategorien, Rollenspiele, Erziehung, Bildungsbereiche, Projektarbeiten, Raumgestaltung, Kindertagespflege und Psychologie. Weiterhin gibt es Tipps und Literatur zu Bilderbüchern, DVD und Video, CDs und ein Forum für Erzieherin.
  • Bundesverband für die Kindertagespflege – Aktuelle Informationen und Presseberichte rund um die Kita und Politik der Bundesverbände und Landesverbände.
  • www.familien-wegweiser.de – Kindertagesplätze – Hier finden Sie bundesweit Kindertagesstätten in Deutschland. Sie können selektieren nach Postleitzahl und kommen dann auf eine Zwischenseite, auf der Sie die Links zu den Betreuungsangeboten der jeweiligen zuständigen Kommune finden.

Videos und Filme

Auf dieser Detailseite finden Sie interessante Videos und Filme rund um die Kindertagesstätten. Bevor man eine Ausbildung zur Erzieherin beginnt, sollte man sich sehr gut informieren über dieses Berufsbild. Die Anforderungen an dieses Berufsbild sind in physischer als auch in psychischer Richtung sehr anspruchsvoll.

Video 1: Allgemeine Aufgaben

Allgemeine Aufgaben der Pädagogik. Eine Erzieherin berichtet über Ihren Berufsalltag und erklärt, welche Anforderungen an diesen Beruf gestellt werden. Wie lange die Ausbildung dauert und was während der 4 – 5 Jahre gelernt wird.

Video 2: Erfahrungen

Zwei Erzieher sprechen über Ihre Erfahrungen während der Ausbildung und ihrer täglichen Arbeit.

Video 3: Probleme und Personalmangel

Ein Video das aufzeigt, dass es in Kita´s auch Probleme und Personalmängel gibt. Oftmals fehlen auch die Gelder für einen optimalen Ablauf. Probleme in der Frühpädagogik.

Video 4: Informationen

In diesem Video finden Sie die Ausbildung zur Erzieherin vom Bayrischen Rundfunkt erklärt.

Stellenangebote

In diesem Bereich finden Sie interessante Links und Verweise zu den größten Trägern von Kindertagesstätten und Jobbörsen, welche sich auf die Frühpädagogik und Kindertagesstätten spezialisiert haben. Job und Stellenangebote finden, ob nun als Anfänger, Berufserfahrener oder Auszubildender, Sie erhalten hier den direkten Link zu den Jobbörsen für Erziehung und Pädagogik.

  • www.aubi-plus.de – Hier finden Sie freie Ausbildungsplätze zur Erzieherin, Heilerzieherin und andere pädagogische Berufe.
  • www.diakonissen.de – In der Fachschule für Sozialwesen können Sie eine Erzieher Ausbildung in schulischer Form absolvieren. Diese Ausbildungen werden evtl. gefördert mit Bildungsgutschein
  • www.jugendhilfeportal.de – Hier finden Sie unter anderem auch Stellen und Jobs für Erzieherin. Die Angebote sind bundesweit und detailliert beschrieben. Andere Sozialberufe können ebenfalls gefunden werden.
  • www.stellenmarkt-sozial.de – Finden Sie Stellen und Jobs im Sozialbereich. Darüber hinaus gibt es hier auch ein Angebot an Praktikumsplätzen. Sortiert ist diese Stellenbörse nach Freiberuf, Angestellte und Praktikum. Eine weitere Selektion orientiert sich an Bundesländern.

Weiterführende Informationen

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: