Ausbildung Rettungsassistent, Rettungsassistentin lernen, Gehalt, Inhalt, Dauer, Voraussetzungen

AusbildungAusbildungsberufeAusbildung Gesundheitswesen – Ausbildung Rettungsassistent, Rettungsassistentin lernen, Gehalt, Inhalt, Dauer, Voraussetzungen

Ausbildung Rettungsassistent, Rettungsassistentin lernen, Gehalt, Inhalt, Dauer, Voraussetzungen
Ausbildung Rettungsassistent, Rettungsassistentin lernen, Gehalt, Inhalt, Dauer, Voraussetzungen

Die Ausbildung zum Rettungsassistenten oder zur Rettungsassistentin besteht darin Erste Hilfe zu leisten und an Notfallorten zu helfen bzw. Sofortmaßnahmen einzuleiten die lebensrettend sind. Auch denkbar sind die Transporte von Patienten zu Krankenhäusern und Ärzten. Beschäftigt werden die Rettungsassistenten bei der Feuerwehr, Hilfswerken z. B. THW, Krankenhäusern und Rettungsdiensten.

Ausbildung Rettungsassistent

Hier erfahren Sie mehr zur Voraussetzung, der Dauer der Ausbildung, den Tätigkeiten und Lerninhalten, welches Gehalt bzw. welche Ausbildungsvergütung gezahlt wird, wie wir die Zukunftsaussichten beurteilen, welche Stärken Ihr haben solltet und Ihr findet weitere Informationen zur Bewerbung, informativen Webseiten sowie Videos.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildungsdauer zum Rettungsassistent beträgt 2 Jahre in schulischer Form und einer einjährigen Praxisphase.

Voraussetzungen

Voraussetzungen: Hauptschulabschluss, gelegentlich auch ohne Abschluss. Zumeist wird ein Alter von 18 Jahren und ein Führerschein der Klasse B oder höher vorausgesetzt. Das Führungszeugnis sollte keine Eintragungen enthalten. Auch die Gesundheitsprüfung wird mittels ärztlichem Attest angefordert.

Inhalte und Tätigkeiten

Der Rettungsassistent oder die Rettungsassistentin haben folgende Tätigkeiten und Inhalte während ihrer Ausbildung zu erlernen:

  • Anatomie des menschlichen Körpers
  • Verletzungen und Krankheitsbilder erkennen (vor allem bei Unfall)
  • Beförderung des Patienten gewährleisten
  • wie man im Notfall Körperfunktionen aufrechterhält
  • Erste Hilfe (Beatmung, Wiederbelebung, Assistenz bei Magen auspumpen)
  • Umgang bei Vergiftungen, Schwangerschaften, Sterbende
  • Transportfähigkeit beurteilen und sicherstellen
  • Reaktionen und Verhalten bei Katastrophenfällen oder Massenunfällen
  • Pflege von Patienten
  • Medikation von Patienten bei Notfällen
  • Hygienische Maßnahmen durchführen
  • Verhalten nach unterschiedlichen Einsatzstellen erlernen
  • Physik, Chemie und Biologie ausgerichtet nach den Tätigkeiten des Rettungsassistenten
  • Umgang mit Betriebsmitteln zur Kommunikation
  • Organisationslehre
  • Rechtliche Grundlagen in Bezug auf das Gesundheitswesen

Stärken

Auszubildende zum Rettungsassistent sollten über unterschiedliche Stärken verfügen. Folgende persönliche und fachliche Stärken sollte ein Auszubildender im Bereich der medizinischen Berufsausbildung mit Schwerpunkt Medizin mitbringen:

Darüber hinaus erhalten Sie unter Stärken und Schwächen weitere Kompetenzen, welche für einen Ausbildungsberuf von Bedeutung sein können.

Zukunftsaussichten

Zukunftsaussichten: Die Perspektiven für die Zukunft bewerten wir mit sehr gut 5/5 Punkte, auf Grund der starken Zunahme von pflegerischen und medizinischen Tätigkeiten.

Gehalt, Ausbildungsvergütung

Gehalt: Bei der zweijährigen schulischen Ausbildung gibt es keine Vergütung. In der Praxisphase gibt es ein Praktikumsentgelt, welches ca. 1300,00 € beträgt.

Brutto-Netto-Rechner

Der Gehaltsrechner, um Ihren Nettolohn oder Ihr Nettogehalt zu berechnen. Mit diesem Brutto-Netto-Rechner können Sie ganz einfach Ihr Nettogehalt berechnen unter Beachtung folgender Eingaben: Bruttolohn, Angaben zur Sozialversicherung, Kinderfreibeträge, der Steuerklasse, dem Steuerfreibetrag, der betrieblichen Altersvorsorge und den geldwerten Vorteilen.

Videos

In diesem Bereich finden Sie interessante Videos und Filme rund um den Ausbildungsberuf als Rettungsassistent. Bevor man eine Ausbildung beginnt, sollten man sich sehr gut informieren über dieses Berufsbild.

Ausbildungsberuf Info: Allgemeine Aufgaben – Video des DRK Marburg zur Ausbildung im Rettungsdienst

Ausbildungsberuf Info: Rettungsassistent bei der Bundeswehr

Weblinks

Finden Sie spezielle weitere Informationen für den Rettungsassistenten zu den Themen: